Kinderspielzeug

Kinderspielzeug

Wer stand nicht schon hilflos vor den Regalen, total überfordert und doch tief beeindruckt - Kinderspielzeug gibt es in unendliche vielen Formen, Farben, Varianten und Ausführungen. Schwer, da die richtige Wahl zu treffen. Worüber freut sich der Nachwuchs denn wirklich?

Pädagogisch wertvoll?

Dass Holzspielzeug pädagogisch wertvoll sein soll, wissen wir alle - aber was, wenn das Objekt der Begierde aus buntem Plastik ist? Machen Sie dem Kind ruhig die Freude! Wichtig ist, dass die Kreativität im Spiel angeregt wird, und das klappt auch ganz gut mit Plastikspielzeug. Schließlich ist immer das interessant, was man nicht haben kann - gerade, wenn es aus Plastik ist.

Weniger ist mehr

Kinder sind impulsiv und spontan - was sie eben noch mehr als alles andere begehrten, ist einen Moment später schon wieder vergessen. Wer jeder Laune nachgibt, tut seinem Kind keinen Gefallen. Besser ist es, sich die besonderen Wünsche zu merken, die auch nach einiger Zeit noch Wünsche sind. Sonst liegt der teure Neuerwerb schon morgen in der Ecke - und der sehnsüchtige Kinderblick hat längst ein neues Ziel.

Sicher ist besser

Achten Sie bei der Auswahl von Kinderspielzeug auf Prüfsiegel. Nicht nur die sichere Handhabung des Spielzeugs ist ein absolutes Muss, auch die Materialien sollten unbedenklich sein - niemand will Kinderspielzeug mit Weichmachern oder anderen giftigen Stoffen im Kinderzimmer haben. Lassen Sie billige Asien-Importe lieber in den Regalen liegen. Es ist besser, etwas mehr zu bezahlen und Qualität zu kaufen.

Zu viel Spielzeug?

Wenn alle Schränke überquellen wird es Zeit auszusortieren. Beziehen Sie das Kind in den Auswahlprozess mit ein und lassen Sie es ruhig eigene Entscheidungen treffen. Dinge, die es nicht mehr braucht, kommen in die Kann-weg-Kiste, Spielzeug, bei dem es unsicher ist, in die Vielleicht-Kiste - und die nehmen Sie sich dann erneut vor.

Aber wohin mit dem aussortierten Kinderspielzeug? Ab auf den Flohmarkt! Das macht Spaß und bringt Geld, und davon kann sich ihr Kind dann einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Oder spenden Sie das Spielzeug an eine soziale Einrichtung. Viele Horte und Heime freuen sich über gut erhaltenes Kinderspielzeug - und wer als Kind eine Kiste voller Spielzeug an bedürftige Kinder verschenkt hat, der weiß auch später, was soziale Verantwortung ist. Diese Erfahrung ist pädagogisch sicher wertvoller als Holzspielzeug.